Praktische Ausbildung am Patienten

Nach 6 Monaten Basisausbildung beginnt das praktische Arbeiten am Patienten.

 

Dies ist möglich weil:

  • sich die Physiotherapieschule Tür an Tür mit der „Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau“ befindet und
  • die Lehrer, die heute Nachmittag Physiotherapiefächer unterrichten, die Schüler am nächsten Vormittag im Praktikum begleiten und am Patienten den Stoff des Vortages wiederholen können.
  • Fragen, die beim Arbeiten mit Patienten auftauchen, sofort in Einzelgesprächen oder gemeinsam im Kurs mit den Ausbildern erörtert werden können.
  • Die Ausbildung findet an der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau statt, einer der größten und fortschrittlichsten Fachklinken Hessens.
  • In dieser Klinik – und somit in der Ausbildung nutzbar – sind:
    • das Nachsorgezentrum, in dem Patienten in den ersten Wochen nach einer Operation rehabilitiert werden
    • das Zentrum für Para- und Tetraplegie, in dem Physiotherapieschüler unter Anleitung lernen querschnittgelähmte Patientinnen und Patienten zu behandeln
    • ein soziales Rehabilitationszentrum, in dem körperbehinderte Menschen gemeinsam leben und wir erlernte Physiotherapietechniken, z.B. die Bobath-Therapie, anwenden können.
    • ein ambulantes Therapiezentrum, in dem die Inhalte des Trainingslehreunterrichts lebendig werden
    • das Klinikum Kassel sowie das Klinikum Werra-Meißner als Kooperationspartner für die Fachbereiche, die „unsere Klinik“ nicht abdeckt.

Der Einsatz erfolgt in den Fachbereichen:

  • Orthopädie
  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Neurologie
  • Pädiatrie
  • Gynäkologie
  • Psychiatrie

In der täglich stattfindenden Besprechung mit den Lehrkräften der Schule werden Rückmeldungen von den Visiten und besondere Anordnungen zu Behandlungsänderungen mitgeteilt, allgemeine Fragen und Fragen zu Patienten beantwortet, neue Patienten verteilt, Termine zur Betreuung am Patienten vergeben.

 

Die Aufgaben der Schüler bestehen darin die ihnen zugeteilten Patienten fachgerecht und verantwortungsvoll zu behandeln. Hierbei legen wir Wert auf die Zusammenarbeit in dem es interdisziplinären Team, bestehend aus Pflege, Ärzten, den Physiotherapeuten der Klinik, Ergotherapeuten, Sozialarbeitern, Sporttherapeuten, Orthopädietechnikern und Psychologen.